Fr., 21.11.2014 Ken Vandermark´s Made To Break (Metropolenjazz aus USA) PDF Drucken E-Mail

21 Uhr      EinsteinHaus Ulm (Kornhausplatz 5)

Chicago gilt heute wieder als Brennpunkt der internationalen Improvisationsszene. Ken Vandermark hat dazu maßgeblich beigetragen. Er prägt den zeitgenössischen Jazz seit einem Vierteljahrhundert entscheidend mit, tourt mehrmals jährlich um den Planeten und seine Discographie lässt jedes Billy-Regal in die Knie gehen. Eines der spannendsten neuen Projekte des Workoholics ist MADE TO BREAK. Ungemein knusprig und knackig assimiliert diese Band a14-11-21_madetobreak4_kopie.jpglles, was es derzeit an aktueller Musik in Jazz, Funk, Soul, aber auch in elektronischer und Neuer Musik zu hören gibt.

Ken Vandermark: reeds

Christof Kurzmann: electronics

Nick Macri: bass

Tim Daisy: percussion

Eintritt: 15 €, ermäßigt 12 €

(in Zusammenarbeit mit der vh Ulm)

 
< zurück   weiter >