Fr., 17.7.2015 SCHWALROCK 2015 Umsonst & Draußen PDF Drucken E-Mail
ab 15.30 Uhr   Donauinsel Neu-Ulm  (Insel / Auf dem Schwal)
15-07-17_laessing_pressefoto_quadrat_300dpi_kopie_2.jpgDer Schwalrock Neu-Ulm findet 2015 nun schon zum 3. Mal als Umsonst & Draußen Festivaltag statt: 17. Juli 2015.  Ein schnurrig schönes Festival mit jeder Menge Rockmusik aller Spielarten: alternative rock, blues rock, punk´n´roll, hiphop crossover, sports rock und Deutschrock. Und das Ganze bei freiem Eintritt und hoffentlich wunderschönem Wetter. Der Schwal liegt an der Neu-Ulmer Donauseite, an der Spitze der Insel bei der mittleren Donaubrücke. Hier befindet sich ein idyllischer kleiner Park. Der Fluss zu beiden Seiten, die hohen Bäume, man kann sich kaum eine schönere Kulisse für ein Open Air vorstellen. Ein Geheimtipp also, der in keinem Open Air Führer auftaucht. Gott sei dank, kann man sagen, denn wenn der Schwalrock mal zuuu bekannt wird, dann ist seine Durchführung an diesem Ort wohl nicht weiter möglich, und das wäre jammerschade.15-07-17_pump_gas_kopie.jpg
Programm:
Pump Gas (punk ´n´ roll)

Pump Gas ist eine Punk 'n Roll Band aus Weißenhorn. Seit Anfang 2015 sind die Jungs mit ihrem Debutalbum "Silence will never come" am Start. Und nun wollen sie die Bühnen rocken! Sie werden den Reigen beim Schwalrock eröffnen.
Kleensmann (sports rock)15-07-17_kleensmann1_kopie_2.jpg
Kleensmann ist zurück! „Nennen wir es mal „Gitarren-Pop’“, sagt
Sänger Philipp flapsig. Er erzählt mit seiner warmen und zugleich rockigen Stimme zum differenzierten Sound der Band kleine, dreieinhalbminütige Geschichten über die Kumpels, die Liebe, den Fußball – und eben den Rock’n’Roll. Benannt haben sie sich nach dem ihrer Meinung nach „größten schwäbischen Fußballer aller Zeiten“, der ein „absoluter Sympathieträger“ sei und dem sie es – man muss sich ja große Ziele stecken! – nun in Sachen Ruhm und Erfolg gleichtun wollen.
Souljam (hip hop crossover)
15-07-17_souljam1_kopie_2.jpg
Eine Liveband und ein Typ, der dazu rappt. Bass (MC Wolf), Gitarre (DJ Mike 5000), Schlagzeug (B-Boy Mace) bilden
das Fundament und der chilenische Frontmann George 33 bringt seine Botschaften auf Deutsch und Spanisch an den Mann und die Frau. Was ursprünglich mit dem Konzept „Rap meets Rock“ begann, entwickelte sich schnell zu einem wahren Stileklektizismus. Diese innovative Mischung sorgt für anspruchsvolle und mitreißende Klangerlebnisse.
Ibrahim Lässing (Deutschrock)15-07-17_laessing_mit_udo_kopie.jpg
Vollgas, aber immer mit einem Auge für Details und kleine Schrulligkeiten. Bei seinem ersten Auftritt (beim Hermann-Hesse-Festival) konnte er gleich den Panikpreis abräumen und wurde von Udo Lindenberg mit einem goldenen Hut geadelt. „Lässing bricht die Hörgewöhnheiten des deutschen Popmainstreams wie kein anderer Act zuvor, und genau deshalb hat er uns alle so umgehauen! Er schöpft aus sich selbst heraus, er hat eine völlig eigene Wort- und Bildwelt, und er hat Mut!“, meint zumindest die Jury. Mit seiner Band lässt er es dieses Jahr auch beim Schwalrock krachen. (Auf dem Foto zusammen mit Udo Lindenberg!)
Banana Republic (alternative rock)15-07-17_banana_republic_.jpg
"Rocken bis die Banane wieder gerade wird", so könnte das Motto der vier Ulmer heißen. Seit 1994 steht Banana Republic für handgemachten, ehrlichen Alternative-Rock: Abwechlungsreiche Songs von hart bis tanzbar sorgen bei den Gigs für Stimmung. So lassen die Songs denn beim Publikum die Beine zucken, und was der thailändische Sänger mit der Band im Rücken an Spielfreude rüberbringt, springt auch schnell aufs
Publikum über, Party ist angesagt.

Dr. Blues (blues rock)15-07-17_dr._blues_kopie.jpg
Doctor Blues – das sind Songs von Clapton, Gary Moore, ZZ Top und Gitarrenhelden wie Joe Bonamassa, Gary Moore und Eric Clapton lassen grüßen. Aber auch die etwas coolere Gangart im Stil eines Robben Ford, Bernard Allison oder Matt Schofield bietet im Set von Doctor Blues immer wieder Platz für musikalische Highlights.Alles klar? Das ist Musik, die Partylaune generiert!
ACHTUNG: Die Reihenfolge kann sich ändern!
Veranstalter: Lutz Brand
mit Unterstützung durch KunstWerk e.V.
(
Eintritt frei)
mit Unterstützung durch:
15-07-17_logo_by-on.jpg
 
< zurück   weiter >