Di., 28.7.2015 "Kalte Verbrennung" (Lesung Wolfgang Schmickler, mit Musik von Niels Stehwien) PDF Drucken E-Mail
15-07-28_cover_kopie.jpg20 Uhr    EinsteinHaus Ulm (Kornhausplatz 5)

Wolfgang Schmickler liest aus seinem Ulm- und Wissenschaftskrimi, Niels Stehwien macht Musik dazu.

Professor Miller stirb15-07-28_wolfgang_web.jpgt beim Brand seines Labors. Unfall, Sabotage oder Mord? Zwei Ulmer Kommissare nehmen die Ermittklungen auf.

Prof. Miller hat in seinem Privatlabor auf der schwäbischen Alb eine Brennstoffzelle entwickelt, effektiver und billiger als Dieselmotore oder Batterien. Sie wird die Weltwirtschaft revolutionieren, den CO2 Ausstoß um 2/3 senken. Ehe er die Patente an einen amerikanischen Konzern verkauft, testet er seine Zelle ein letztes Mal. Sie explo
15-07-28_niels_kopie.jpgdiert, und er kommt im Rauch um. Unfall, Sabotage oder Mord? Es sieht aus, als habe jemand hat die Zelle manipuliert. Zwei Kommissare übernehmen den Fall: Krüger, ein schwäbisches Urgestein, und der Rheinländer Schmitz. Der Täter ist schnell gefasst, aber er war nur ein Werkzeug. Die Ermittlungen führen die Kommissare in eine ihnen unbekannte Welt der Wissenschaft, mit genialen Ideen, Intrigen, Verrat - und besten Beziehungen zur Industrie. Steckt sein Sohn dahinter, der Geld für sein Start-up Unternehmen braucht, seine schöne, aber kühle Tochter, ein neidischer Kollege, oder sind es ganz andere Mächte, denen nichts an sauberer Energie liegt?

 Wolfgang Schmickler lehrt und forscht als Professor für theoretische Chemie  an der Universität Ulm, kennt sich also im akademischen Milieu. Außerdem ist er Mitglieder der Ulmer Autoren e.V. 

Eintritt fre
i!
(in Zusammenarbeit mit der vh Ulm und dem Gerhard Hess Verlag)
 
< zurück   weiter >