Fr., 3.11.17 Malaka Hostel PDF Drucken E-Mail
21 Uhr   EinsteinHaus Ulm  (Kornhausplatz 5)
  Mit viel Feuer, Leidenschaft und intelligenten Arrangements erinnert die Musik von Malaka Hostel an das, was tief im Inneren eines Jeden schlummert und darauf wartet in Liebe entfesselt zu werden. Die Coyoten rufen zum Tanze! …um mit euch zusammen den Moment der Freude, in seiner Zeitlosigkeit, gemeinsam zu zelebrieren.
Es treffen heiße Cumbia-­Rhythmen auf knackige Rock’n’Roll-Riffs, ein Klezmerstück wird plötzlich in treibenden Ska verwandelt. Eine bunte Mischung
17-11-03_foto_malaka_hostel.jpg, eine bunte Truppe. Eins ist sicher - Eskalation auf der Bühne. Ein Sound geht um, der sich frei von festen Genre-­Klischees bewegt. Von fetten Balkanbeats bis hin zu elektrisierendem Hippie-Rock ist alles möglich.
Eine freche sechs­köpfige Powercombo, bestehend aus Musikern verschiedenster Herkunft, verbunden in ihrer Hingabe zur Musik, ist unterwegs, um euch mit auf eine bunten Reise durch die Nacht zu nehmen.
Myron Manson: Gitarre, Gesang
Werner Wilz: Bass
Holger Gainsburg: Harp, Tasten, Gesang
Tatám Luis Gonzáleuz: Perkussion, Flügelhorn, Gesang
Grischa Kursawe: Schlagzeug
Jonathan Ziegler: Trompete, Perkussion

(in Kooperation mit der vh Ulm)
Vielen Dank für die Untersützung durch die Ulmer Bürgerstiftung und Liqui Moly
logo_burgerstiftung.jpg

 
 
< zurück   weiter >