Do., 2.8.18 "Seltsame Liebe" (Live-Hörspiel)
ACHTUNG: Wegen Krankheit kann die Aufführung leider nicht stattfinden.
Die guten Nachrichten: Die Wilhelmsbar hat natürlich trotzdem geöffnet; dort legt DJ tanzBarJederVernunft aka Klaus Fumy auf, und zwar downbeatigen Ethnotechno und melodiösen TechHouse. (Ausflüge und Wildereien in andere musikalische Genres können nicht ausgeschlossen werden).
Ferner sorgt die Flotte Lotte für das leibliche Wohl, der Shuttle-Bus bringt euch kostenlos zur Burg und wieder zurück in die Stadtmitte (http://wilhelmsbar.de/#shuttle) und die Lichtinstallation Tomogramm von Joachim Fleischer wartet ebenfalls auf euch (http://www.die-wilhelmsburg.de/pop-up-space/projekte/). 

Szenischer Dialog mit Musik, frei nach dem Hörspiel "Die seltsamste Liebesgeschichte der Welt". - In diesem bekanntesten Hörspiel von Peter Hirche aus dem Jahr 1953 geht es um zwei Liebende, die sich nicht kennen, die jedoch voneinander ahnen und miteinander träumen. Wieviel von der Realität der Welt und wieviel von der Realität des anderen will ich eigentlich wahrhaben?
Sie: Sag, dass es nicht wahr ist.18-08-02_pressefoto_seltsame_liebe.jpg
Er: Doch.
Sie: Gibt es eine Hoffnung?
Er: Es gibt Träume.
Sprecher: Hanna Münch (Schauspielerin, Tänzerin), Clemens Grote (Schauspieler).
Gesang: Katja Kaufmann
Live-Mixing: Klaus Fumy
Eintritt frei
Eine Veranstaltung von Radio Free FM, in Zusammenarbeit mit KunstWerk e.V. (feat. Arbeitskreis Kultur der Stadt Ulm)
Für Informationen zum kostenlosen Shuttle-Bus, zur finanzielle Förderung und zur Enstehungsgeschichte klicken Sie bitte auf das Wilhelmsbus-Logo.
logo_wilhelmsbus_cmyk.jpg
logo_pop_up_space_wilhburg_font_dreizeilig.png