Fr., 1.2. 2019 Kuhn Fu (post romantic jazz rock disorder // Niederlande/international)
19-02-01_kuhn_fu_promotion_2018_by_heinz_bayer_web.jpeg21 Uhr   EinsteinHaus Ulm (Kornhausplatz 5)

Wie ein haariger Fisch mit Beinen, der einen Baum hochklettert. So umschreibt Bandleader Christian Kühn den Sound von Kuhn Fu. Die Fachzeitschrift JazzThing meint: ''Humor schwärzester Güteklasse, schaurig, witzig, spannend. Programmmusik im besten Wortsinn, zum Grinsen, zum Grübeln, zum Headbangen.“

Seit 2012 tourt die im holländischen Groningen ansässige deutsch-englisch-türkisch-israelische Band durch Europa und den Nahen Osten und hat dabei ihre Musik in 160 Konzerten und 17 Ländern gespielt: betörend-verstörende, psychedelisch anmutende Arrangements, deren Hauptattraktion „in der Mischung von Genres - Punk, Funk, Klassik, Folk, Metal, Grunge, Marschmusik undgesprochenem Wort liegt“, so schreibt New York City Jazz Record. Und wo, bitteschön, gibt es sowas noch außer im Jazz?

Uns erwartet ein emotionaler Soundtrip zwischen aberwitzigen Jazzmelodien und dem schweren Brummen der frühen Rockmusik

"Kühn setzt auf K & K – Klamauk und Klasse – und wird dafür geliebt." Salzburger Nachrichten
"zwischen Kabarett und Schizophrenie, ein gelungener Akzent im Programm" Concerto
"Die Band um Gitarrist Christian Kühn setzt auf Stilduelle, wie einst US-Saxofonist John Zorn, wuchtig tönt das" DerStandard

Christian Kühn: Gitarre

Ziv Taubenfeld: Bassklarinette

George Hadow: Schlagzeug

Esat Ekincioglu: Bass

Eintritt: 15 €, ermäßigt: 12 €, Schüler und Studenten 8 €, Menschen bis 16 Jahre haben freien Eintritt.
(Veranstalter: KunstWerk e.V. in Zusammenarbeit mit der vh Ulm)

00_logo_ulmtickets-web.jpg

                                                Vorverkauf (aufs Logo klicken):