Fr., 17.1.2020 Aki Rissanen Trio (aktueller Jazz aus Finnland)
21 Uhr   EinsteinHaus Ulm (Kornhausplatz 5)

Der Pianist Aki Rissanen, von Downbeat als „europäischer Shootingstar“ bezeichnet, hat es geschafft, sich in kürzester Zeit einen Namen in der obersten Riege der nordeuropäischen Jazzpianisten zu machen. Klassisch ausgebildet, hat Rissanen immer schon das Thema Improvisation fasziniert.20-01-17_aki_rissanen_credit-_dave_stapleton-0557_web.jpg In seiner Band spielt eine der angesagtesten Rhythmusgruppen Finnlands. Die Musik des Trios zeichnet sich durch eine außerordentlich lebendige Ideenlandschaft aus, in welcher der Aktionsradius zwischen folkloristischen Patterns und kantigen Neutönern liegt. Viel Platz also für frischen Wind in Richtung Bop, dynamisch rockende Beats, einen Touch Minimal Music, neoklassische Akzente und elegante kammermusikalische, impressionistische Melancholie.  Neun Alben hat Rissanen bisher veröffentlicht, mit  "Amorandom" gewann er den Emma Award, den finnischen Grammy, für das beste Jazz-Album des Jahres. Auftritte auf internationalen Jazzfestivals in London, Kairo, Straßburg, Hamburg, Tallin und Helsinki zeigen, wenn w

ir euch hier in Ulm präsentieren dürfen!
Aki Rissanen: Klavier
Antti Lötjönen: Bass
Teppo Mäkynen: Schlagzeug
Eintritt: 15 €, ermäßigt 10 € (mit Ausweis: Mitglieder/Schüler/Studenten/Bufdis/FSJ), Menschen bis 16 Jahre haben freien

Eintritt
(Veranstalter: KunstWerk e.V. in Zusammenarbeit mit der vh Ulm)

00_logo_ulmtickets-web.jpg