Fr, 1.12.17 Skyjack (Jazz aus Südafrika und der Schweiz) PDF Drucken E-Mail

21 Uhr   EinsteinHaus Ulm (Kornhausplatz 5)

Die Band ist eine Kollaboration zweier Musiker aus der Schweiz und dreier aus Südafrika. Die Zusammenarbeit hat ihren Ursprung in der Berner Jazzwerkstatt, wo sich Kyle Shepherd, Shane Cooper und Kesivan Naidoo auf verschlugenenen Paden und in verschiedenen Formationen mit Marc Stucki und Andreas Tschopp trafen.

Die Begegnung sprühte Funken auf musikalischer und persönlicher Ebene und hatte zur Folge, dass im Juni 2014 eine Quintett-Tournee durch Südafrika und Swaziland stattfand. Obwohl die Formation als solche vor der Tour noch nie gespielt hatte, wurde bereits bei der ersten Probe klar: Diese Band hat Zukunft! Hier hatten sich fünf Musiker vom gleichen Geiste, fünf hochenergetische Improvisatoren gefunde17-12-02_skyjack_studio_by_reto_andreoli_kopie.jpgn. Im Jahre 2015 gewann die Band den hochdotierten "Transnational" Preis in der Schweiz. Die Produktion ihres ersten Albums "Skyjack" folgte im Jahre 2016 mit einer ausgedehnten, mehrheitlich ausverkauften 3-wöchtigen Releasetour durch Südafrika. Im April 2017 war die Band einer der Headliner am Cape Town International Jazz Festival. Skyjack stellen nun, im Herbst/Winter 2017, zum ersten Mal ihr Album live in der Schweiz und in Deutschland vor.

Andreas Tschopp: Posaune

Marc Stucki: Saxofon
Kyle Shepherd: Flügel
Shane Cooper: Bass
Kesivan Naidoo: Schlagzeug

(Foto: Reto Andreoli)

Eintritt: 16 €, ermäßigt: 13 €, Schüler und Studenten 8 €; bis 16 Jahre freier Eintri

(Veranstalter: KunstWerk e.V. in Zusammenarbeit mit der vh Ulm)

logo_ulmtickets-web.jpg

Vorverkauf:  (Bitte auf Logo klicken!)

 

 

 

 

 
Fr., 15.12. DIE ENTTÄUSCHUNG PDF Drucken E-Mail
21 Uhr    Jazzkeller Sauschdall  (Pritzwitzstraße 36)

Die Kombination von Bassklarinette, Trompete, Bass und Schlagzeug haben die fünf Berliner Musiker seit vielen Jahren in allen erdenklichen Varianten live ausprobiert. Weit über zwanzig Jahre hat DIE ENTTÄUSCHUNG unglaublich viel Jazzgeschichte absorbiert und diese in einen lebendigen Spielprozess versetzt – musikalische Lava sozusagen, geformt durch eine Working Band, die sich noch immer selbst zu überraschen vermag, unter anderem auch mit dem neuesten, fünften Bandmitglied Christof Thewes und seiner Posaune. DIE ENTTÄUSCHUNG kennt kein Gestern und kein Morgen, und sie ist berlinerischer als Berlin selbst und darüber hinaus in fast jeder Beziehung unerreicht. Mit Kollektivimprovisationen jenseits aller Konventionen entrollt sie das ganze Potential ihrer musikalischen Phantasie und treibt den Blutdruck in die Höhe. Das Anstandsgefühl wird von schamlosen Witzen aufs Äußerste provoziert, während im nächsten Augenblick der Ausdruc17-12-15_die_enttauschung_web.jpgk heiligen Ernstes in die Gesichter der Musiker einzieht. Und dennoch zeigt diese Band alles, was Jazz groß macht. Ihre Musik strotzt vor Energie, alles scheint aus dem Stegreif, aus der Gegenwart geboren und dabei inspiriert bis in die Haarspitzen. In der Regel unverstärkt und ohne technisches Beiwerk. Die Herren Dörner, Mahall, Thewes, Roder und Griener, jeder für sich schon ein Kapitel deutscher Jazz- und Improvisationsmusik, schöpfen tief aus der Geschichte und fegen die Regeln der Kunst virtuos schlitzohrig beiseite. Oder schlitzohrig virtuos, je nach Thema. Schon heute legendär: die Neuinterpretation sämtlicher Kompositionen von Thelonious Monk, die DIE ENTTÄUSCHUNG zusammen mit Altmeister Alexander von Schlippenbach auf drei CDs (Monks Casino, Intakt 2005) eingespielt hat. Unbeirrbar, intensiv, schräg und enthusiastisch, ein Meisterwerk so oder so.

Und der Tag ist gerettet.

Axel Dörner: Trompete 

Rudi Mahall: Bassklarinette

Christoph Thewes: Posaune

Jan Roder: Kontrabass 

Michael Griener: Schlageug

Eintritt: 16 €, Schüler/Studenten mit Ausweis 12 €, Kinder bis 16 Jahre freier Eintritt

(in Kooperation mit dem Jazzkeller Sauschdall und dessen Förderverein)
logo_ulmtickets-web.jpg


                                                                   Vorverkauf (Bitte aufs Logo klicken!)

 
Mehr Informationen.... PDF Drucken E-Mail
... über unser Programm folgen!
 
Wir brauchen Mitarbeiter! PDF Drucken E-Mail
Besondere Qualifikationen sind nicht erforderlich, jeder kann sich mit seinen Fähigkeiten einbringen und von den anderen lernen. Es gibt die verschiedensten Tätigkeitsbereiche und ein klasse Team!