Fr., 14.10.16 Dance It! Do It! #5 PDF Drucken E-Mail

20 Uhr   Roxy Ulm (Schillerstraße 1/12) 

Die Plattform für Tanz und Performance: Eine Werkschau der freien Tanzsze. Es geht also doch weiter mit dieser erfolgreichen Reihe! In fünf kurzen Stücken werden fertige, kurze Arbeiten gen14-09-26_dance_it.jpgauso präsentiert wie Ideenskizzen oder works in progress, es kann aber auch ein Ausschnitt aus einer größeren Arbeit auf die Bühne gelangen. Für Tanzschaffende, KünstlerInnen und Publikum, die gemeinsam einen Abend im Zeichen des Tanzes und der Bühnenperformance verbringen möchten. 

Nach einer kurzen Pause sitzen alle Akteure gemeinsam auf der Bühne und stehen für ein Publikumsgespräch zur Verfügung, Aktive aus der Kulturszene sind ebenfalls beteiligt:

Nicole Pflüger (Fachbereichsleiterin Kultur an der Ulmer Volkshochschule)

Reiner Schlecker (Kunsterzieher, Künstler, Vorsitzender des BBK/Künstlerhaus)

Günter Buhles (Musiker, Komponist, Musikjournalist)


Frida
Tanz: Luisa Morgenroth, Lotfi Khamassi und weitere Tänzerinnen des Ensembles "Arte Moloke" Choreographie: Monika Kebieche-Loreth 
"Frida" ist eine tänzerisch biographische Auseinandersetzung mit der mexikanischen Malerin und leidenschaftlichen Trotzkistinin Frida Kahlo. Basis der Choreographie bilden Auszüge aus Kahlos Tagebuch. Die Schriften zeugen von einem Leben voller Leid und Schmerz, aber auch Lust und Rebellion und grosser Stärke. 

WeAVe
Tanz und Choreographie: Marleen Streicher; Britta Gutbrod
Das Stück setzt sich mit einem Phänomen des alltäglichen Miteinaders unter Menschen auseinander. Aus der ein oder anderen ursprünglichen Begegnung erwachsen Beziehungen, die für immer bleiben, andere Menschen huschen nur für eine bestimmte Zeit durch unser Leben. Die Frage bleibt was hinterlassen diese. -

Inside Out?Follow! 
Choreographie und Tanz: Ziya Aktas
Ziele erreichen? Auf die innere Stimme hören. Ziele erreichen? Den Sinn des Lebens erfahren lernen. Ziele erreichen? Seine Träume leben. Man lernt nie aus im Leben, fällt durch Tiefen, steigt auf Höhen und muss Umwege gehen, bis man den richtigen Weg findet, der einen letztlich glücklich macht. Und man muss das Alte, Gewohnte, Sichere auch loslassen können und
sich auf das Neue freuen.


Eintritt: 12 €, ermäßigt: 9 €, Schüler/Studenten: 7 € (Ausweispflicht); freier Eintritt bis 16 Jahre. logo_ulmtickets-web.jpg

(in Zusammenarbeit mit der vh Ulm) 

                                                           Kartenvorverkauf:

  
 
< zurück   weiter >